Category

Energiewirtschaft

Ende Direktvermarkung und Stromlieferung

BUZZN im Wandel Seit 2010 steht BUZZN für eine lokale, maßvolle und selbstbestimmte Energiewende. Wir haben viel Pionierarbeit geleistet und neue Wege gefunden, wie Strom auf kurzem Weg von Mensch zu Mensch fließen kann. Die Community-basierten Energieversorgung wurde schon bald von Menschen vielerorts gefeiert und hat zahlreiche ähnliche Geschäftsmodelle inspiriert. Ist damit der Sprung der...

Linksammlung (special): EEG 2021

Im Jahr 2021 endet die 20-jährige gesetzliche Einspeisevergütung für die ersten Stromerzeugungsanlagen, die nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gefördert wurden. Bis vor kurzem war nicht klar, was nach Auslaufen der Förderung mit diesen Anlagen passieren sollte, von denen viele noch Strom produzieren. Nach einem Regierungsentwurf Mitte September befindet sich die Novelle nun im parlamentarischen Verfahren, soll...

Vermessene Netzbetreiber

Unter dem Motto “Digitalisierung der Energiewende” und der Begründung, man müsse fluktuierende erneuerbare Energien ins Stromnetz integrieren, rollt derzeit eine gigantische Materialschlacht über Deutschland. In ihrem Zuge werde vor allem alte analoge Stromzähler gegen neue digitale ausgetauscht werden. “Smart Meter Rollout” heißt dies beschönigend im Jargon der neomanischen Energiebürokratie.

Diskussion: Welchen Beitrag kann ein CO2-Preis zum Klimaschutz leisten?

Hat der bestehende europäische CO2-Emissionsrechtehandel versagt? Wenn ja, warum? Ist eine nationale CO2-Abgabe oder ein Mindestpreis für CO2-Emissionsrechte die Lösung? Diese und weitere Fragen zum Thema Marktdesign in Zeiten des Klimawandels wird BUZZN Macher Justus Schütze mit Dr. Jörg Lange (Vorstand CO2-Abgabe e.V.) sowie Dr. Joachim Nitsch (Energiewissenschaftler) diskutieren. Datum: Freitag, 04.05.2018 Uhrzeit: 19:30 Uhr...

Hokuspokus Stromkennzeichnung

In Deutschland gilt die gesetzliche Stromkennzeichnungspflicht. Diese verpflichtet jeden Stromlieferanten, über die Herkunft seines Stroms Auskunft zu geben. Vordergründig soll dies der Transparenz dienen und die Kaufentscheidung der Konsumenten in Richtung „Ökostrom“ erleichtern. In Wirklichkeit handelt es sich bei der gesetzlichen Stromkennzeichnung aber um einen höchst intransparenten Hokuspokus, der zum einen das Greenwashing von industriellem...

Neue, netzabhängige buzzn Stromnehmertarife

buzzn Stromnehmer unterstützen mit ihrem Stromgeld die dezentralen Mini-Kraftwerke unserer Stromgeber und damit die konzernfreie Energiewende. Das ist wichtiger denn je, denn im Gegensatz zu Großkraftwerken und „Stromautobahnen“ haben kleine Sonnen-, Wasser- und Windkraftanlagen sowie Blockheizkraftwerke keine mächtigen Lobbyisten. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht am Beispiel eines Münchner Haushalts mit 2.500 kWh Jahresbezug und Eintarifzähler, dass...

buzzn statt Trassen (Teil 2)

Wie berichtet, waren Justus, Thomas und Christian vom buzzn Team am 29.06.2014 zu Gast in Altdorf bei Nürnberg zum Aktionstag gegen die geplante Stromtrasse Süd-Ost. Das waren unsere Kernbotschaften an die Trassengegner: Produziert soviel Strom, wie Ihr nur irgend könnt! Auf jedes Dach eine Photovoltaikanlage, in jeden großen Keller ein Blockheizkraftwerk. Lasst Euch von niemand...

buzzn statt Trassen (Teil 1)

Neulich rief Anni an. Anni ist eine Klassenkameradin von buzzn-Mitgründer Thomas Theenhaus und mir, mit der wir seit knapp 30 Jahren keinen Kontakt mehr hatten. Sie wohnt mittlerweile in Altdorf bei Nürnberg. Wenn es nach den Plänen der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und 50Hertz geht, soll dort zukünftig eine 450 km lange „Stromautobahn“ vorbeiführen. Anni hilft mit,...

Fracking

Auf einer Veranstaltung zum TTIP Abkommen durfte ich einige Worte zum Thema Fracking sagen. Folgendes fasst den Redebeitrag zusammen: Mein 10-jähriger Sohn fragte mich unlängst: „Warum nutzen wir nicht einfach die Energie aus Pflanzen, die nachwachsen?“ Die Antwort ist, dass wir ein Vielfaches von dem verbrauchen, was organisch nachwächst. Wir verbrauchen an einem Tag so...

Aus dem Leben eines Messstellenbetreibers (Teil 1)

„Stromzähler betreiben? Klar, das mach ich nebenbei mit!“ Oh, was habe ich im vergangenen Jahr alles lernen dürfen, nach meinem lockeren Ausspruch. Zum Glück war es „learning by doing“. Als klassische Erwachsenenbildungsmaßnahme nämlich wäre die Motivation nicht so hoch gewesen und es hätte nur halb so viel Spaß gemacht. Erstens, man kann Stromzähler in drei...
1 2