By

Justus Schütze

Wider die 100 %-Erneuerbaren-Rhetorik

Nach öffentlichen Statistiken müssen in Deutschland derzeit jährlich rund 2.500 Terawattstunden an Endenergie bereitgestellt werden. Von diesen entfallen etwa die Hälfte auf Wärme, 30 % auf Kraftstoffe und 20 % auf Strom. Die deutsche Energiewende wurde im Jahr 2000 durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) ins Rollen gebracht. 13 Jahre später leisten die Erneuerbaren heute...

„Not in my back yard!“

Oder kurz NIMBY. NIMBY ist der Ausruf von Menschen, die sich gegen ein Projekt wehren, das zum Nutzen der Allgemeinheit vor ihrer Nase errichtet werden soll, wodurch sie alleine die Lasten tragen müssten. Waren es früher noch Atomkraftwerke, gegen die demonstriert wurde, protestieren „NIMBYs“ heute auch schon gegen ein einzelnes Windrad, das am Dorfrand aufgestellt...

Die absoluten Heilsversprechen der Nachhaltigkeitsindustrie

Strom aus „100% Erneuerbaren Energien“, Autos mit „Zero Emissions“: Die Nachhaltigkeitsindustrie wirbt mit absoluten Heilsversprechen. Was bewirken diese, besonders im Hinblick auf den nötigen Umbau unseres Energiesystems? Kommunikation kann motivieren. Aber nur, wenn sie mit den Absichten, Sehnsüchten und Werten des Empfängers übereinstimmt. Bei den Gegnern der so genannten Energiewende erzeugt die Kommunikation der Nachhaltigkeitsindustrie...

Post von E.ON

Heute im Briefkasten: neun Umschläge von E.ON wegen meiner Solarstromanlage. Die Absurdität der Versandart wurde nur noch getoppt vom Inhalt der Schreiben: ich soll gut 300 € für Messentgelte zahlen, obwohl ich garnicht deren Messkunde bin. Meine Einspeiseabrechnung vom Anfang des Monats war ähnlich irre. Beruhigend, dass dieser Konzern Atomkraftwerke betreibt.
1 2