By

BUZZN

Nicholas Georgescu-Roegen (1906-1994): Entropie

Gastbeitrag von Marc Hieronimus Nicholas Georgescu-Roegen (NGR) ist 1906 in Rumänien geboren. Bereits 1930 promovierte er als Mathematiker an der Sorbonne in Statistik. Nach zwei Jahren in London wurde er Professor in Bukarest, ging aber bald für zwei weitere Jahre nach Harvard, wo ihn die Begegnung mit Joseph Schumpeter zum Fachwechsel bewegte. Von Ende der...

Wie viel Energie brauchen wir?

Gastbeitrag von Kris de Decker (Low-Tech Magazine) Da Energie sowohl die menschliche Entwicklung fördert als auch Umweltschäden verursacht, kommen sich gesetzliche Vorschriften zur Senkung des Energiebedarfs und Gesetzesentwürfe zur Armutsbekämpfung in die Quere. Die Erreichung beider Ziele kann nur funktionieren, wenn der Energieverbrauch in höherem Maße gleichberechtigt auf die Länder verteilt wird. Es ist weitläufig...

Vermessene Netzbetreiber

Unter dem Motto “Digitalisierung der Energiewende” und der Begründung, man müsse fluktuierende erneuerbare Energien ins Stromnetz integrieren, rollt derzeit eine gigantische Materialschlacht über Deutschland. In ihrem Zuge werde vor allem alte analoge Stromzähler gegen neue digitale ausgetauscht werden. “Smart Meter Rollout” heißt dies beschönigend im Jargon der neomanischen Energiebürokratie.

Lost in Tools?

Wie wir zu Sklaven unserer Werkzeuge geworden sind, was das mit Energie zu tun hat, und warum wir zu einem Tool Design im menschlichen Maßstab zurückkehren sollten. Vortrag und Diskussion mit Justus Schütze (BUZZN) Donnerstag den 21.03.2019 um 19:30 Uhr @ fa Office Munich, c/o Mates, Georgenstraße 66, 80799 München Einsamkeit, Schnelllebigkeit, Umweltzerstörung, Ungerechtigkeit, Wettbewerbsdruck. Sind...

BUZZN bei TEDx am 01.12.2018

Die diesjährige TEDx Konferenz an der TU München (TEDxTUM) steht unter dem Motto „Conscious Reflection“. Wir freuen uns sehr, dass BUZZN Mitgründer Justus Schütze mit auf der Bühne stehen wird. In seinem Vortrag wird Justus vom Schicksal des modernen Energiemenschen erzählen, der feststellt, dass ihn die energiegetriebenen Werkzeuge, die ihn eigentlich befreien sollten, versklavt haben....

BUZZN bei der Langen Nacht der Demokratie am 15.09.2018

Offshore-Windparks, Stromautobahnen, Digitalisierung einerseits – die Idee einer nachhaltigen, in erster Linie auf Selbstbegrenzung und Suffizienz basierenden Energiewende andererseits. Kann das zusammen gehen? Mit Ivan Illichs Konzept der Konvivialität will der Vortrag die Energiewende in einen neuen, postindustriellen Kontext setzen, mit der Energiegruppe als zentralem Werkzeug.

Diskussion: Welchen Beitrag kann ein CO2-Preis zum Klimaschutz leisten?

Hat der bestehende europäische CO2-Emissionsrechtehandel versagt? Wenn ja, warum? Ist eine nationale CO2-Abgabe oder ein Mindestpreis für CO2-Emissionsrechte die Lösung? Diese und weitere Fragen zum Thema Marktdesign in Zeiten des Klimawandels wird BUZZN Macher Justus Schütze mit Dr. Jörg Lange (Vorstand CO2-Abgabe e.V.) sowie Dr. Joachim Nitsch (Energiewissenschaftler) diskutieren. Datum: Freitag, 04.05.2018 Uhrzeit: 19:30 Uhr...

BUZZN talks: Gespräch mit Prof. Günther Moewes („Weder Hütten noch Paläste“)

In der zweiten Folge von BUZZN talks sprechen wir mit Prof. Günther Moewes, Autor des Architektur-Kultbuchs „Weder Hütten noch Paläste“ (1995). Prof. Moewes erläutert zunächst das Konzept der Entropie, also dem Prozess, der alle Energie- und Materialvorräte, alle Landschaften dieser Erde immer rücksichtsloser verbraucht und sie so mit dramatischer Geschwindigkeit in die ewige Unverfügbarkeit überführt....

BUZZN bei GUT, MENSCH!

BUZZN’s Justus Schütze zu Gast bei der Gesprächrunde GUT, MENSCH! am 03.10.2017 in Oberambach GUT, MENSCH! möchte Mut machen. Ich möchte Menschen und Projekte vorstellen, die zeigen: Man kann etwas anpacken und bewegen. Der Mensch kann Gemeinschaften bilden, die etwas Gutes tun. Die unsere Welt zum Guten verändern. Ich möchte uns helfen, mit Freude und...

BUZZN talks: Gespräch mit Heidjer Reetz und Walter Schüschke (Macher der Energiewende von unten)

Unsere Gesprächsserie startet mit zwei Männern, deren völlig unterschiedliche Lebensläufe sie als Team zusammengeführt haben, welches dezentrale und ökologische Energiekonzepte implementiert, z. B. „Mieterstrom“ für Stadthäuser in Hamburg. Mit Heidjer und Walter treffen wir aber auch zwei Menschen, die sich tiefgreifende und kritische Gedanken zu Themen machen, die weit über die Energiewende hinausgehen, wie z....
1 2 3