Lost in Tools?

Wie wir zu Sklaven unserer Werkzeuge geworden sind, was das mit Energie zu tun hat, und warum wir zu einem Tool Design im menschlichen Maßstab zurückkehren sollten.

Vortrag und Diskussion mit Justus Schütze (BUZZN)

Donnerstag den 21.03.2019 um 19:30 Uhr @ fa Office Munich, c/o Mates, Georgenstraße 66, 80799 München

Einsamkeit, Schnelllebigkeit, Umweltzerstörung, Ungerechtigkeit, Wettbewerbsdruck. Sind ‚smarte‘ Tools die Lösung? Bei functional aesthetics spricht Justus über die Geschichte des modernen Menschen, der binnen weniger Generationen zum Hyperkonsumenten von Energie, Informationen und Materie geworden ist. Er spricht über eine Generation die immer neue Tools entwickelt, um die negativen Auswirkungen alter Tools in den Griff zu bekommen. Im Zeitalter der totalen Digitalisierung stellt Justus die ketzerische Frage, ob Alexa und Siri uns demnächst als User überhaupt noch brauchen werden. Und er regt an, darüber nachzudenken, wie wir „konviviale“ Tools designen können, also Werkzeuge, die ein gutes Zusammenleben auf diesem schönen aber begrenzten Planeten fördern.

Leave a Reply