BUZZN talks: Gespräch mit Prof. Günther Moewes (“Weder Hütten noch Paläste”)

People Power ist die Energiewende von unten. BUZZN talks zeigt Euch die Denker und Macher dieser Energiewende. Dazu holen wir Menschen vor die Kamera, um mit ihnen ausführlich über ihre Ideen und ihr Tun im Sinne einer ökologischen und sozialen Transformation unseres Energiesystems zu sprechen. Ziel des Formats ist es, zu inspirieren und Mut zu machen, die echte Energiewende jetzt mit anzupacken. Für einen friedvollen Planeten!

In der zweiten Folge von BUZZN talks sprechen wir mit Prof. Günther Moewes, Autor des Architektur-Kultbuchs „Weder Hütten noch Paläste“ (1995).

Prof. Moewes erläutert zunächst das Konzept der Entropie, also dem Prozess, der alle Energie- und Materialvorräte, alle Landschaften dieser Erde immer rücksichtsloser verbraucht und sie so mit dramatischer Geschwindigkeit in die ewige Unverfügbarkeit überführt. Des Weiteren erklärt er, warum Energiewende im Bereich der Architektur bereits bei der Planung anfängt, und nicht erst bei der Ausstattung von Gebäuden mit Zubehör wie Wärmedämmung oder Photovoltaikanlagen. Am Rande kritisiert Moewes die heute vorherrschende „Wirtschaftsreligion“ und entlarvt dabei die Wachstumsideologie und die zunehmende Ungleichverteilung im kapitalistischen System.

Das Gespräch führte Justus Schütze, Mitgründer und Teammitglied bei BUZZN.

Inhalt:
00:02:07 Was ist Entropie?
00:06:39 Ist das Problem der Entropie durch 100% Erneuerbare gelöst?
00:08:07 “Es geht nur mithilfe von Einsparung.”
00:10:16 Ökonomie und Wachstumsdogma als Religion/Märchen
00:12:36 Arbeit ruiniert die Welt? Zum modernen Arbeitsverständnis
00:21:00 Energiewende beginnt bei Architektur und Planung
00:22:28 Das A/V-Verhältnis, die sinnvolle Blockrandbebauung und das Einzelhaus als “dümmste Bauform”
00:28:55 Das Versagen der Städteplanung und die ökologischen und sozialen Konsequenzen
00:31:36 Wohnungsleerstand, der willfährige Staat und die untätige Politik
00:35:40 Architekturgeschichte (1): Funktionalismus, Individualisierung und ihre Irrtümer
00:42:09 Weitere Irrtümer im heutigen Bauwesen und Ansätze, wie sie überwunden werden könnten
00:52:01 Der Baumarkt als Inbegriff der Entropisierung und Chaotisierung im Bauwesen
00:54:15 Architekturgeschichte (2): Brauchen wir einen Strukturalismus 2.0?
00:57:01 Tiny House, Baugenossenschaften und die Strukturierung des Raums für die Menschen als primäres Planungsziel
01:01:20 Können wir der Entropie auch etwas Positives abgewinnen?
01:04:24 Was Prof. Moewes noch Hoffnung gibt (oder auch nicht)
01:10:58 Was können wir tun?

Links zum Video:
http://www.guenthermoewes.de/
http://www.2000watt.ch/
https://wikihouse.cc/

Leave a Reply