Neulich rief Anni an. Anni ist eine Klassenkameradin von buzzn-Mitgründer Thomas Theenhaus und mir, mit der wir seit knapp 30 Jahren keinen Kontakt mehr hatten. Sie wohnt mittlerweile in Altdorf bei Nürnberg. Wenn es nach den Plänen der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und 50Hertz geht, soll dort zukünftig eine 450 km lange „Stromautobahn“ vorbeiführen. Anni hilft mit, den Widerstand gegen dieses Projekt vor Ort zu organisieren. In Zuge ihrer Recherchen stieß sie auf buzzn. Ihre erste Frage: ob wir uns des Größenwahns des Projekts „Stromautobahn“ schon bewusst seien. Ich antwortete ihr, dass wir Tag und Nacht daran arbeiten, mit unserem People Power-Netzwerk alle Stromautobahnen überflüssig zu machen. Auch ihre zweite Frage bejahte ich, nämlich ob wir nicht beim kommenden Aktionstag gegen die Stromtrasse Süd-Ost mit dabei sein wollten. Und so freuen Thomas und ich uns neben dem Klassentreffen mit Anni auf eine klasse Treffen mit hoffentlich vielen von Euch!

FlyerWeiter zu buzzn statt Trassen (Teil 2), in dem Du erfahren kannst, was unsere Botschaft an die Trassengegner war.

Leave a Reply

*